Physiotherapie

Bindegewebsmassage

Die Bindegewebsmassage gehört zu den Reflexzonen-Massagen. Die Behandlung hat zum Ziel,nicht nur lokale Effekte am Ort der Massage zu bewirken, sondern über bestimmte Nervenreizungen auch Fernwirkung auf innere Organe zu erzielen. Diese Massage wird im Bereich des Rückens durchgeführt. Hier findet man hauptsächlich Zonen, an denen die Haut und Unterhaut miteinander verklebt sind. Man versucht durch spezielle Massage eben diese Verklebungen zu lösen.

Manuelle Therapie

Diese dient zur Behandlung von Störungen des Bewegungsapparats. Durch passive und aktive Dehnung werden Schmerzen gelindert und die Beweglichkeit der Gelenke gefördert.

Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Form der physikalischen Therapien. Durch kreisförmige Verschiebetechniken wird die Flüssigkeit in dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem verschoben.

Fango

Die Behandlung fördert die Durchblutung, entspannt die Muskulatur und stärkt das Immunsystem.

Klassische Massage

Durch Streichung, Knetung und Klopfung werden Schmerzen gelindert, der Muskeltonus reguliert und die Durchblutung gefördert. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein.

Schlingentisch

Hierbei werden Teile des Körpers in Schlingen gehängt. Dadurch werden Wirbelsäule und Gelenke entlastet. Eingeschränkte oder schmerzhafte Bewegungen werden so erheblich erleichtert, oder nach Bedarf durch Einhängung von Gewichten erschwert. 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© PHYSIOTHERAPIE und WELLNESS

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.